Zu Inhalt springen

Resilienz aufbauen durch die 7 Säulen der Resilienz: Ein Leitfaden für den Einsatz der Karten „Die Kraft der Resilienz“ im Coaching

Kernpunkte

  • Die 7 Säulen der Resilienz: ein strukturierter Ansatz, um sich von Rückschlägen zu erholen
  • Verbessere das Engagement deiner Klient:innen mit dem Kartenset „Die Kraft der Resilienz“.
  • Verstärke das Resilienz-Coaching mit zusätzlichen Kartensets

Was ist Resilienz?

Resilienz ist die Fähigkeit, sich von Widrigkeiten zu erholen und die Kraft, an einer stressigen oder schwierigen Situation zu wachsen und sich anzupassen. Sie erfordert eine Fähigkeit, die es einer Person ermöglicht, sich einer Herausforderung zu stellen und daran zu wachsen. Es ist wichtig zu wissen, dass Resilienz keine feste Eigenschaft ist; sie ist nicht unveränderlich. Eine Person baut Resilienz auf, wenn sie mit verschiedenen Arten von Stressoren konfrontiert wird. (Hurley, 2022)

 

Die American Psychological Association erklärt außerdem, dass Resilienz „der Prozess und das Ergebnis der erfolgreichen Anpassung an schwierige oder herausfordernde Lebenserfahrungen“ ist. Um resilient zu sein, sollte man vorhandene Ressourcen und Fähigkeiten nutzen, denn Herausforderungen erfordern mentale, emotionale und verhaltensspezifische Flexibilität.

Die 7 Säulen der Resilienz

Die deutsche Psychotherapeutin Micheline Rampe hat im Jahr 2010 die „7 Säulen der Resilienz“ entwickelt. Sie betont, wie wichtig es ist, Optimismus zu kultivieren, die Realität von Situationen zu akzeptieren, sich auf umsetzbare Lösungen zu konzentrieren, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen, aus der Opfermentalität auszusteigen, ein starkes Unterstützungssystem aufzubauen und anpassungsfähige Strategien für zukünftige Herausforderungen zu entwickeln.

  1. Akzeptanz: Anerkennen, dass das Leben schwierig und unerwartet sein kann und loslassen, was man nicht kontrollieren kann.
  2. Verantwortung übernehmen: Verlasse deine Komfortzone und wechsle von der „Opfer“-Perspektive zu einer verantwortlichen Perspektive.
  3. Selbstreflexion: Dich selbst besser kennenlernen; deine Grenzen, Fähigkeiten und Bedürfnisse.
  4. Lösungsorientierung: Möglichkeiten finden und Lösungen formulieren.
  5. Optimismus: Die positive Seite der Situation sehen.
  6. Unterstützungsnetzwerk: Verbundenheit mit anderen Menschen (z.B. Freunde, Kollegen, Familie).
  7. Zukunftsplanung: Sich die Zukunft vor Augen führen.

Diese Säulen sollen dir als Leitfaden dienen, wenn du dich einer Herausforderung stellst und nach Wegen suchst, sie zu bewältigen. Nutze jede dieser Säulen, um Ressourcen zu identifizieren und die nächsten Schritte zu planen.

„Die Kraft der Resilienz“ im Coaching einsetzen

Eisbrecher und Geschichten erzählen (Gruppenkontext):

Das Kartenset „Die Kraft der Resilienz“ kann als Eisbrecher für eine Gruppendiskussion oder ein Gespräch verwendet werden. Es kann auch als Werkzeug zum Geschichtenerzählen dienen.

  1. Beginne damit, dass du die Karten ausbreitest und deinen Klient:innen erlaubst, die Bilder zu betrachten. Stelle deinen Klient:innen Impulsfragen wie: Wie fühlst du dich in deiner aktuellen Situation? Wie war die Woche für dich?
  2. Lass sie eine Karte auswählen, die sie am meisten anspricht. Leite sie, indem du Folgefragen stellst: Warum hast du diese Karte gewählt? Wie passt sie zu deiner Situation?
  3. Bitte deine Klient:innen, die Karte umzudrehen und die Frage Aufforderung zu lesen. Lass deinen Klient:innen die Frage vorlesen und gib ihnen Zeit, über die Frage nachzudenken. Lass ihn seine Interpretation der Frage mitteilen, woraufhin sie ihre Probleme schildern können. Überlegt gemeinsam, wie ihr einen Schritt nach vorne machen könnt

Ressourcen identifizieren und nutzen (Einzelcoaching):

Das Kartenset kann verwendet werden, um eine Klient:in im Hinblick auf eine bestimmte Säule der Resilienz zu beraten - je nach ihren Bedürfnissen.

  1. Beginne damit, die Karten nach den einzelnen Säulen zu sortieren. Mit diesem methodischen Ansatz kannst du dich auf die Bereiche konzentrieren, die für eine Klient:in besonders wichtig sind.
  2. Analysiere die Bedürfnisse deiner Klient:in und wähle eine Säule aus, die an dieser Stelle wichtig ist.
  3. Verteile die Karten aus den Säulen-Kategorien, die du im Vorfeld priorisiert hast, mit der Bildseite nach oben und informiere die Klient:in darüber, dass zu jedem Bild eine Frage gehört.
  4. Leite die Klient:in an, ein Bild aus der jeweiligen Säule auszuwählen, indem du sie z.B. fragst: Welches Bild spricht dich am meisten an?
  5. Drehe die Karte um und stelle ihnen die Frage auf der Rückseite.
  6. Anschließend kannst du die Aufforderung für eine direktere Interpretation und tiefergehendes Reflektieren verwenden.

Verstärke das Engagement mit zusätzlichen Kartensets

Eine Vielzahl von Faktoren trägt dazu bei, wie eine Einzelperson eine Herausforderung meistert. Jeder Mensch hat eine einzigartige Bewältigungsstrategie und reagiert daher unterschiedlich auf Hindernisse. Wenn du deine Stärken und Werte kennst, kannst du Lösungen formulieren, die mit deinen Fähigkeiten und Prinzipien übereinstimmen.

 

Stärken-Coaching-Karten „Deine Stärken“: dem Kartenset „Deine Stärke“ lernst du die Stärken deiner Klient:innen besser kennen. Erkenne die Fähigkeiten deiner Klient:innen und nutze sie als Leitfaden, um Wege zur Bewältigung einer schwierigen Situation zu formulieren. Hilf ihnen mit diesem Kartenset, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen.

 

Werte-Coaching-Karten „Was wirklich zählt!“: Mit dem Kartenset „Was wirklich zählt!“ kannst du herausfinden, was deinen Klient:innen wichtig ist oder was sie schätzen. Nutze sie, um wertorientierte Ziele und Verhaltensweisen zu entwickeln.

Resilienz ist keine stagnierende Eigenschaft, sondern entwickelt sich durch Erfahrungen weiter. Sie ist die Fähigkeit, herausfordernde Situationen zu bewältigen und zu überwinden. Die „7 Säulen der Resilienz“ von Micheline Rampe bieten einen strategischen Rahmen, um Einzelpersonen in die Lage zu versetzen, Herausforderungen effektiv zu bewältigen, und heben dabei Optimismus, Akzeptanz, Verantwortung und mehr hervor.


Das Kartenset „Die Kraft der Resilienz“ hilft, diesen Rahmen mit Leben zu füllen, indem es sowohl für Introspektion als auch als Zugang zum Verständnis der Perspektive der Klient:innen dient. Egal, ob sie als Gesprächseinstieg oder zur Eingrenzung spezifischer Resilienz-Ressourcen verwendet werden, diese Karten wirken als Katalysator, der die Einzelperson dazu anregt, in sich zu gehen, zu kommunizieren und schließlich ihren Weg zu finden. Auf dem Weg durch das Labyrinth des Lebens bleibt die Resilienz der Kompass, der einem den Weg zum Überleben und Gedeihen weist.

Referenzen

Ackerman, C. (2017). How to Measure Resilience With These 8 Scales. Retrieved from https://positivepsychology.com/3-resilience-scales/

 

American Psychological Association. (2020). Resilience. Retrieved from https://www.apa.org/topics/resilience

 

Hurley, K. (2022). What Is Resilience? Your Guide to Facing Life’s Challenges, Adversities, and Crises. Retrieved from https://www.everydayhealth.com/wellness/resilience

Produkte vergleichen

{"one"=>"Wählen Sie 2 oder 3 Artikel zum Vergleichen aus", "other"=>"{{ count }} von 3 Elementen ausgewählt"}

Wählen Sie das erste zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das zweite zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das dritte Element zum Vergleichen aus

Vergleichen