Bildkarten für das Wachstum deines Teams

Die metaFox deep pictures “ZusammenWachsen” vereinen 52 Bilder mit Tiefgang und kraftvolle Coachingfragen und helfen beim Entdecken von Potentialen oder Lösen von Konflikten in einer Gruppe.

Was macht ein erfolgreiches Team aus?

In einem gut funktionierenden Team sind verschiedene Charakteristiken ausgeprägt, z.B. Vertrauen, Einsatzbereitschaft, gegenseitige Unterstützung, Geduld, Flexibilität, sowie sich ergänzende Fähigkeiten. Darüber, welche die wichtigsten sind lässt sich trefflich streiten – und forschen. Im “Project Aristole” kamen Google Forscher zu dem Ergebnis, dass “psychologische Sicherheit” die wichtigste Eigenschaft erfolgreicher Teams ist. Psychologische Sicherheit bezeichnet die Möglichkeit der Teammitglieder, sich auch beim Eingehen von Risiken sicher zu fühlen und sich verletzlich zeigen zu können.

In einem Team, welches psychologische Sicherheit bietet, fühlen sich die Gruppenmitglieder wohl dabei, Fragen zu stellen und auch kontroverse Themen anzusprechen. Um diesen Zustand zu erreichen, hilft es, die Arbeit mit Neugier anzugehen und als einen Lernprozess zu sehen.

Wie erreicht ein Team also diesen psychologisch sicheren Zustand effektiver Zusammenarbeit?

Die Phasen der Teamentwicklung

Jede Gruppe durchläuft eine bestimmte Abfolge von Prozessen. Forscher beschreiben diese mit verschiedenen Modellen der Gruppendynamik und Teambildung. Im Folgenden präsentieren wir das Firo B Modell. John Whitmore, einer der Erfinder des GROW Coaching Modells, präsentiert dieses Modell in seiner einfachsten – und wie wir finden – anwendungsbezogenen Form:

1. Inklusionsphase

In ihrer frühen Phase findet die Gruppe heraus, inwieweit sie zusammengehört. Das Verhalten der Gruppenmitglieder ist geprägt durch das Bedürfnis nach Akzeptanz und der Angst vor Ablehnung. Dadurch motiviert handeln Personen eher vorsichtig und achten darauf, welche Verhaltensnormen (explizite und implizite) durch Führungspersönlichkeiten an den Tag gelegt werden. In diesem Stadium kann das Vorleben von Offenheit, Neugier und Verletzlichkeit helfen, psychologische Sicherheit zu verbreiten.

2. Durchsetzungsphase

Sobald sich eine größere Anzahl an Leuten einbezogen fühlen, beginnt eine Phase, in der sich Einzelne innerhalb der Gruppe behaupten möchten. Einige Teammitglieder werden Macht demonstrieren und ihr Hoheitsgebiet markieren – bzw. “Rollen und Verantwortlichkeiten” etablieren. Man probiert sich aus und erreicht oft ungeahnte Produktivität – manchmal verbunden mit Konkurrenzkampf auf Kosten Einzelner. Auch wenn diese Prozesse anstrengende Turbulenzen verursachen können, haben sie für Teamentwicklung und -Wachstum einen Wert.

3. Kooperationsphase

Nachdem sich Rollen und Verantwortungs-bereiche herausgebildet haben, erreichen manche Teams ein drittes Stadium der Zusammenarbeit. In der Inklusionsphase wurde die Energie durch die emotionalen Bedürfnisse der Gruppenmitglieder nach Innen fokussiert. In der Durchsetzungsphase wird ein Großteil der Gruppenenergie auf den Wettbewerb verwendet. In der Kooperationsphase is es dem Team nun vollends möglich, sich auf ein gemeinsames Ziel zu konzentrieren. In dieser Stufe der Interdependenz unterstützt man sich gegenseitig an schlechten Tagen und kann sich ehrlich füreinander freuen.

metaFox deep pictures ZusammenWachsen

Gesprächsstoff auf dem Weg zum psychologisch sicheren Team

Selbst ohne dass sich ein Team explizit mit gruppendynamischen Modellen beschäftigt, kann es durch das Diskutieren der stattfindenden Prozesse profitieren, wie dies beispielsweise bei Retrospektiven in agilen Prozessen geschieht. Gleichzeitig ist es für den Einzelnen oft schwierig, sensible Themen und Bedürfnisse anzusprechen.

An dieser Stelle können die metaFox Bildkarten ein vielseitig einsetzbares Werkzeug für Teamentwicklung sein. Das Kartendeck mit 52 Postkarten kombiniert Bilder für Assoziationen mit kraftvollen Coaching Fragen.

Voriger
Nächster

deep pictures ZusammenWachsen in Aktion

Spezifisch für die Teamarbeit erdacht, bieten die Impulskarten ein Werkzeug für die Moderation verschiedenster Gruppenprozesse:

Ein Impuls für Gespräche

Zum Beginn einer Scrum Retrospektive oder zur Supervision im Kita-Team können die Bildkarten einen Impuls zum Ansprechen eines Bedürfnis oder der Situation im Team geben. Verteile die Karten mit den Bildern nach oben und lade alle Teilnehmenden dazu ein, “eine Karte auszuwählen, welche repräsentiert, wo das Team gerade steht”.

Ein Moderationswerkzeug für Feedback

Nutze die Coaching Karten als Übung im Team-Building: kleine Gruppen von ca. 3-5 Personen erhalten jeweils eine Auswahl von (mindestens) 30 Bildkarten. Nun sind alle Teilnehmenden eingeladen, jeweils ein Motiv für jedes andere Teammitglied auszuwählen. So erhält jede(r) ein Geschenk der Wertschätzung und eine Metapher dafür, wie die Gruppe sie/ihn sieht. Mehr zu dieser Methode hier.

Coaching Karten für Manager - Fragen für Tiefe

Die Fragen auf der Rückseite einer jeden Impulskarte lassen sich auch dazu nutzen sensible Themen oder versteckte Prozesse aufzudecken und zu bearbeiten. Wähle dafür bestimmte Karten mit passenden Coaching Fragen aus und überlasse dem Team eventuell, welche Themen zuerst diskutiert werden. Dies eröffnet eine weitere Möglichkeit des Team Coaching, ohne Coaching Kenntnisse zu erfordern.

Bildimpulse für individuelle Beratung

Auch in Coaching und Beratung einzelner Klienten können die deep pictures einen Einstieg in tiefe Gespräche bieten. Eine Auswahl an Bildkarten erleichtert den Zugang zu tief sitzenden Emotionen. Für ein positiveres Mindset – im Hinblick auf die Situation im Büro, in der Kollegengruppe oder dem Projekt-Team.

Zubehör und weitere Werkzeuge

Weitere Tools für Teamentwicklung, Coaching und Beratung