metaFox deep pictures Leading Change – 52 Bildkarten mit Fragen für gezielte Veränderung in Organisationen

 19,95

Die metaFox deep pictures vereinen 52 Bildimpulse mit Tiefgang und kraftvolle Coachingfragen für Erwachsene in einem Kartenset. Die deep pictures “Leading Change” hilft durch die verschiedenen Phasen von Veränderungsprozessen, basierend auf dem Modell nach John Paul Kotter für gezielte Veränderung in Organisationen und Unternehmen.

Bilder zu allen Phasen eines Veränderungsprozess
Passende Fragen zur Bewusstmachung jeder Phase
52 Bildimpulse für Transformation in Organisationen

Für
Change Management, Coaching, Soft Skills Training, Weiterbildung, Schulung, Beratung, Team-Building, Führungstraining, Life Coaching.

Packungsinhalt

  • 52 Postkarten und eine Überblickskarte mit Anregungen zur Nutzung.
  • A6 Format (14.8 cm x 10.5 cm), Vorderseite mit Matt-Lack für edlen Look & Haptik.
  • Stabiler 250g Druckkarton aus 100% FSC zertifizierten Quellen.
Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

metaFox deep pictures Leading Change

Veränderungen begleiten. Menschen erreichen. Organisationen entwickeln

Die Bildkarten “Leading Change” kombinieren das bewährte Konzept der deep pictures Serie mit den 8 Phasen von Kotter: auf 52 Postkarten finden sich jeweils ein Bild als Impuls für Assoziation und Konversation und auf der Rückseite eine dazu passende Frage. Jede Karte ist einer der unten beschriebenen Phasen von Kotter im Veränderungsprozess zugeordnet und kann entsprechend eingesetzt werden.

1. Gefühl der Dringlichkeit erzeugen

Das Bewusstsein für die Dringlichkeit des Wandels unter den Mitarbeitern und den Führungskräften schaffen.

2. Führungsteam aufbauen

Die zentralen Personen der Veränderung in einer Koalition vereinen und für gegenseitiges Vertrauen sorgen.

3. Vision und Strategie entwickeln

Eine Vision der erfolgreichen Veränderung dient der Organisation als Leitstern. Mit effektiven Strategien wird die Veränderung umsetzbar.

4. Vision des Wandels kommunizieren

Um die Mitarbeiter zu überzeugen wird die Vision der angestrebten Veränderungen allen kommuniziert.

5. Mitarbeiter auf breiter Basis befähigen

Das Schaffen einer Situation, in der sich jeder Mitarbeiter einbringen kann, fördert die Motivation und beschleunigt den Prozess.

6. Schnelle Erfolge erzielen

Kurzfristige Ziele und Erfolge müssen sichtbar und eindeutig sein, um Zweifler zu überzeugen.

7. Erfolge konsolidieren

Veränderungen benötigen Zeit. Sichern des Erreichten und die Planung weiterer Schritte ermöglicht Kontinuität im tiefgreifenden Wandel.

8. Neue Ansätze verankern

Kultur sind gelebte Prozesse, sowohl implizit als auch explizit. Erfolgreiches Change-Management zeigt sich durch die Verankerung der Veränderung im unsichtbar Implizitem.

Quelle: Kotter, J. P. (2011): Leading Change. Wie Sie Ihr Unternehmen in 8 Schritten erfolgreich verändern. Vahlen Verlag, München.
Voriger
Nächster

Die Verwendung der deep pictures ‘Leading Change’

Die deep pictures Leading Change lassen sich vielfältig in einem Change-Management-Prozess nutzen. Gerade wenn ein Team am Anfang des Prozesses steht, können ausgewählte Bilder und Fragen helfen, die Dimensionen eines Veränderungsprozesses anhand des Kotter-Modells zu erklären. Als Coaching Werkzeug bieten die Impulskarten in jeder Situation Mehrwert, in der Bilder mehr aussagen als 1000 Worte:
  • zur Förderung der Kreativität
  • zur Selbstoffenbarung im Teamaufbau
  • zum Feedback in der Kommunikation
  • zur Erstellung der Vision oder der Konzeption der Strategie.
Ein vielfältiges Werkzeug zur erfolgreichen Veränderung – Anregungen zu konkreten Anwendung in einem Seminar oder im Team, findet Ihr in unserem Blog.

deep pictures in Scrum Retrospektiven

Agile Methoden, wie Scrum und Kanban, werden mittlerweile nicht mehr nur von Software-Entwicklungsteams angewendet, sondern helfen verschiedensten Teams. Die Methoden setzen auf einen evolutionären Verbesserungsprozess. Ein Kern-Werkzeug um kleine Verbesserungen in regelmäßigen Abständen anzuschieben, sind sogenannte Retrospektiven. Die deep pictures können den Retro-Einstieg und Abschluss zu einem Erlebnis machen.

deep pictures in workshops – Kreativität und Assoziationen wecken

In der Arbeit mit Gruppen finden wir uns öfters in der Situation die Kreativität und Reflektionsfähigkeit der Teilnehmenden anregen zu wollen – sei es im Design Thinking Workshop oder im Präsentationstraining. Grade mit großen Gruppen kann das Teilen der Erfahrung viel Zeit in Anspruch nehmen. Hier wollen wir eine Methode aufzeigen die Zeit unter Kontrolle zu halten ohne die Teilnehmenden zu stark bei sich einzuschränken.

Zusätzliche Information

Gewicht 300 g
Sprache

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „metaFox deep pictures Leading Change – 52 Bildkarten mit Fragen für gezielte Veränderung in Organisationen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.